Nürtingen

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen – Bachelor of Engineering –  Stadtplanung

Was macht die Hochschule aus?
Der Studiengang Stadtplanung an der HfWU in Nürtingen vermittelt vielfältige gestalterische und planerische Fertigkeiten. Es werden Kommunikation- und Teamfähigkeit gefördert, da man häufig in kleinen Gruppen zusammenarbeitet. Die Stadt Nürtingen ist zwar ein überschaubarer Hochschulstandort, bietet dennoch ein abwechslungsreiches kulturelles Angebot für Studenten. Durch kleine Semester ist der persönliche Kontakt zu Professoren und Dozenten gegeben, was eine kooperative Lehratmosphäre ermöglicht. Viele Lehrbeauftragte vermitteln ihr Wissen direkt aus der Berufspraxis. Mit IBIS (individuelle Beratung für ein individuelles Studium) steht den Studenten ein umfangreiches Angebot an Beratung, Workshops und Kursen zur Verfügung. Darüber hinaus bietet das IBIS Team Hilfestellungen bei der persönlichen Studienplanung.

Durch die neue SPO 2016 wird Interdisziplinarität innerhalb der Fakultät gefördert. Durch gemeinsame Vorlesungen erhalten die Studierenden der Stadtplanung, Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung zusätzlichen Einblick in die jeweils anderen Fachdisziplinen.

Studieninhalte
  • 7-Semester-Studium
    • 1.-4.Semester Grundlagenstudium
    • 5. Semester Praktisches Studiensemester
    • 6. Semester Vertiefungsstudium
    • 7. Semester Bachelorthesis
  • Module / Vorlesungen
    • Planung, Städtebau+Entwurf, Projektmanagement, Wissenschaftl. Kontext, Planungswissenschaften, Sondermodule
  • keinen richtigen Schwerpunkt / Mix aus Planungsmanagement und Entwerfen
  • vorgeschriebene Modulpläne
  • Lehrcharakter: Vorlesungen, Projekte, Seminare, Workshops, Exkursionen
Projektstudium
  • alle Projekte mit Praxisbezug, kaum Theoretisches
  • Projekte in Zusammenarbeit mit Stadtämtern, Stadtmarketing, Wirtschaftsförderung,…
  • häufige Teamarbeit
  • Sitzungen/Workshops/Präsentationen vor Ort
  • interdisziplinäre Projekte innerhalb der Fakultät (mit z.B. Landschaftsarchitekten oder Landschaftsplanern)
  • viele Exkursionen, darunter zwei große Exkursionen (1-2 Wochen, häufig im Ausland) im 4. Und 6. Semester
Pflichtpraktika und Praxisnähe
  • Pflichtpraxissemester im 5.Semester (Wintersemester)
    • Dauer mindestens 20 Wochen
    • Begleitende Betreuung durch Hochschule
    • eigenständige Suche nach Praxisstelle
  • viele praxisorientierte Projekte in Kooperation mit Gemeinden/Auftraggebern/externen Fachleuten in allen Semestern
Zulassungsvoraussetzungen
  • Studienbeginn nur zum WS möglich
  • Regelstudienzeit: 7 Semester
  • kein Vorpraktikum notwendig, wird jedoch empfohlen
  • Voraussetzungen:Hochschulreife, Fachhochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife
  • Bewerbung:15.05.-15.07. des laufenden Jahres  Zulassung August des laufenden Jahres
  • Abschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Hochschulausstattung
  • Räume
    • kleine Fakultät: Raumangebot ist aber ausreichend
    • Café ARTUR hat einige Arbeitsplätze und Foyers für die Studierenden
    • Ende des Semesters (Abgabe- und Prüfungszeit) eher schwierig
    • großes Foyer mit Arbeitsplätzen
    • vereinzelt Arbeitsplätze im Dachgeschoss
    • kein Raum für die Fachschaft zur Verfügung
  • CAD/GIS-Labor
    • Team von ca. 4 Angestellten + Hiwis
    • Vorlesungen und Tutorien finden vereinzelt passend zur Vorlesung statt
    • 44 PCs mit umfangreicher Softwareausstattung
    • großes Angebot an Programmen: Adobe Programme, AutoCAD, StadtCAD, Vectorworks, Microsoft Programme
    • Laserdrucker, großformatige Scanner und 2 Plotter
    • feste Öffnungszeiten, aber bei wichtigen Abgabeterminen ist das Team allerdings sehr kulant mit den Zeiten
    • Studierende können als Aufsicht arbeiten
  • Computerraum
    • Ca. 20 PCs und Drucker
  • Modellbauwerkstatt
    • Werkstatt mit sehr guter Ausstattung an Werkzeug und Materialen (kostenlos!!)
    • Schreinermeister steht werktags von 9.00 Uhr – 17.00 Uhr zur Verfügung
  • eigener Lehr- und Versuchsgärten
  • Lehre und Forschung zu den Themenbereichen Pflanzensortimente, Verwendung und Elemente der Freiraumplanung
Hochschulstandort
  • sehr hoher Pendler*innenanteil in Nürtingen.
  • Stadtplanung in der Fakultät FLUS (Fakultät Landschaftsarchitektur, Umwelt- und Stadtplanung)
  • ca. 10 min mit dem Auto und 30 min zu Fuß von der Innenstadt
  • es gibt eine direkte Busverbindung und eine kleine Bahn in die Innenstadt/Hauptcampus
  • allerdings spielt sich sehr viel an dieser Fakultät ab, obwohl sie eher außerhalb liegt, da die zwei Wohnheime sich in direkter Nähe befinden
  • Mensa am Standort
Perspektive Master
  • Nachhaltige Stadt- und Regionalentwicklung M. Eng.
  • 3 Semester, Start Sommersemester
  • Bewerbungsfrist 15.01. des Jahres
  • Masterstudiengangs Standort: Stuttgart
  • reibungsloser Übergang von Bachelor zu Master
  • in den letzten Semestern haben ca. 1/3 der Bachelorabsolventen die Kooperation mit dem Masterstudiengang Stadtplanung in Stuttgart gewählt
  • auch externe Aufnahme der Studierenden