Hochschulpolitische Workshops

Was sind Hochschulpolitische Workshops (HoPos)?

Die vom bfsr organisierten HoPos sind Bestandteil eines jeden PITs und wollen zum einen,

  • Studierende für die hochschulpolitische Arbeit begeistern und anregen sich zu engagieren, 
  • konkrete Aufgabenbereiche der Hochschulpolitik schmackhaft machen,
  • sowohl innerhalb der Fachschaften, als auch der Bundesfachschaft, um die
  • Arbeit von bfsr und Fachschaften zu stärken.

Vor allem jedoch sollen durch die HoPos,

  • Austauschrunden zur Situation der Lehre stattfinden,
  • Fakten und Meinungen von den Studierenden erhoben und
  • gemeinsam Positionen formulieren werden.

Auf den folgenden Seiten können die Inhalte und Ergebnisse der bisher stattgefundenen HoPos eingesehen werden. 


PIT Cottbus 2017

Do it Yourself Sonnenaufgang – Wie belebe ich dich Fachschaft

Lass mal was mit Menschen machen

Mit dem Alter geht die Sonne auf

Perspektive PROVINZSTÄDTE – Eine Auswertung des HST v.O.

Protest!

Prüfungsordnungen

Raum für Planung

Schattenseiten – ausgebrannt im Studium!

Schattenseitige Kritik im sonnigen Studium

Studierendenmobilität

Wer ist hier Ingenieur*in?

PIT Rapperswil 2016

Borderscape

Was ist das für 1 interdisziplinäres Arbeiten?

Dieses Projektstudium – Alles gleich, alles anders!

Protest-Workshop

Vom Flüchtlingslager zur Flüchtlingsstadt

Hart an der Grenze – Nahe am Abgrund

Ersties angeln

Ru’le the protest

Wie politisch ist Planung?

PIT Wien 2016

Hochschultag 2016 – Maßstab der Interdisziplinarität – Wie viel Interdisziplinarität wollen wir?

Planung – eine Mittelschichtdisziplin?

Stadtplanung ausgegrenzt – building gender – Geschlecht und Raum

Hochstapler*innensyndrom

Konsens und Commonsense

Ja, aber…! – Der Meinungsbildungsworkshop

Neuland Fachschaftsarbeit

Servicestelle Fachschaft?!

Gremien TU you

Fluch(t)?!

#unibrennt – Studentische Protestkultur